GGB Jahrbuch 2020

GGB Jahrbuch 2020
Autor:
GGB
Jahr:
2020
Herausgeber:
GGB Berlin e,V.
Seitenanzahl:
288 S.
Identifikation:
2860-8922
Preis:
20,00 €

In der Ausgabe 2020 werden die folgenden Themen behandelt:

  • Stefan Wirth: Zur Brauwirtschaft der Domstadt Fürstenwalde/Spree in der frühen Neuzeit
  • Hans-J. Manger: Vom Fass zum Keg – Zur Entwicklung der Biertransport­verpackung, Teil 2: Fässer aus Metall
  • Andreas Urbanek: Weigelwerke Neisse-Neuland
  • Dirk Nolte: Was wir über Bier aus historischen Quellen erfahren können (und was nicht)
  • Astrid Schneck: E. D. Brainard und die Eiskellerbaugesellschaft - „System Brainard“, Ergebnisse einer Spurensuche
  • Ursula Lochner: Der Geisenbrunner Lindenwirt und die Argelsrieder Brauerei: Die Stockers und die Kasparbauers / Von der Argelsrieder Brauerei zur Brauerei Gilching: Die Kasparbauer-Schwestern – Fanny Müller und Peter Bichler/ Brauerei Gilching: Münch‚ Bichler & Co. Wen finden wir hinter dieser Geschäftsbezeichnung?
  • Peter Eiting: Die Brauerei Gilching – Münch, Bichler & Co. – später Lenz-Bräu GmbH – Eine Zeitreise von 1927-1969
  • Karl-Heinz Pritzkow: Die Berliner Weißbierbrauerei Emil Willner in Berlin-Pankow
  • Jens Voigt et al.: Experimentelle Untersuchungen zur Herstellung von Bier im Altertum
  • W. D. Speckmann: Ein biblisches Gewerbe für den Biertransport
  • Martin Herda: Zur Geschichte des Bieres in Hohenelbe
  • Gunter Stresow: Lange und kontrovers diskutiert: Kartoffelbier / Rübenbier, das lange vergessene / Biererzeugung auf kaltem Wege / Pfannenknecht oder Pumpauf / Einiges zum Merseburger Bier / Fruchtbringende Gesellschaft
  • Martin Herda: Die Tivoli-Brauerei in Stettin
  • Gunter Freudenthal: Anmerkungen zur Bierverwendung mit Bitte an die Mediävistiker zur KenntnisnahmeEine Übersicht über die in der Schultze-Berndt-Bibliothek eingegangene Literatur sowie der Bericht von GGB-Geschäftsführer Alexander Hofmann von der 82. Jahresversammlung der GGB 2019 in Einbeck und das Mitgliederverzeichnis runden das Jahrbuch ab.